Sie haben Fragen zu den Vorsorgen & Versichern- Produkten? Wir beraten Sie gerne.

Sie erreichen uns
Montag bis Donnerstag
von 8.00 bis 17.00 Uhr und Freitag
von 8.00 bis 16.00 Uhr unter

0531 212-859621

 

Berufsunfähigkeitsversicherung Der gesetzliche Schutz - reicht das?

Wenn der gewählte Beruf nicht mehr ausgeübt werden kann, drohen massive finanzielle Einschnitte. Eine Berufsunfähigkeitsrente vom Staat bekommen heute nur noch Arbeitnehmer, die vor 1961 geboren sind und ihren aktuellen Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben können. Alle anderen Arbeitnehmer haben keinen Anspruch mehr auf eine gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente. Für diese Arbeitnehmer hat der Gesetzgeber die sogenannte "Erwerbsminderungsrente" eingeführt.

 

Im Unterschied zur Berufsunfähigkeitsrente berücksichtigt diese aber nur noch Ihren Gesundheitszustand, nicht mehr Ihren aktuellen Beruf. Das bedeutet: Einen Anspruch auf die volle gesetzliche Erwerbsminderungsrente haben diese Arbeitnehmer nur dann, wenn sie z. B. aufgrund einer Erkrankung keine drei Stunden mehr pro Tag irgendeiner beruflichen Tätigkeit nachgehen können.

 

Besonders gravierend hierbei ist: Die bisherige berufliche Qualifikation spielt bei der Auswahl der möglichen beruflichen Tätigkeit keine Rolle mehr.

Die folgende Übersicht veranschaulicht, wie hoch Ihre Rente bei einer Berufsunfähigkeit im Vergleich zu Ihrem derzeitigen Bruttoeinkommen ausfallen könnte.

 

Volle Erwerbsminderungsrente

Wenn Sie nur noch weniger als 3 Stunden pro Tag arbeiten können.

 

Halbe Erwerbsminderungsrente

Wenn Sie noch zwischen 3 und 6 Stunden pro Tag arbeiten können.

 

Keine Erwerbsminderungsrente

Wenn Sie noch 6 oder mehr Stunden pro Tag arbeiten können.

  1. Basis: 40 Beitragsjahre, Durchschnittsverdienst gemäß DRV Bund, abzüglich Sozialversicherungsbeiträge und Rentenabschläge (Basis: DRV Bund 2015).

Ihre Tools

 

 

* Die Tochtergesellschaften der Volkswagen Financial Services AG sowie deren Schwestergesellschaft, die Volkswagen Bank GmbH, erbringen unter dem gemeinsamen Kennzeichen „Audi Financial Services" verschiedene Leistungen. Es handelt sich hierbei um Bankleistungen (durch Volkswagen Bank GmbH), Leasingleistungen (durch Volkswagen Leasing GmbH), Versicherungsleistungen (durch Volkswagen Versicherung AG, Volkswagen Autoversicherung AG) sowie Mobilitätsleistungen (u. a. durch Volkswagen Leasing GmbH). Zusätzlich werden Versicherungsprodukte anderer Anbieter vermittelt.