Lexikon

Versicherungssumme

Sie gibt an, in welchem finanziellen Umfang die zugrunde gelegte Absicherung greift. Hierbei ist zwischen Schaden- (z.B. Hausratversicherung) und Summenversicherung (z.B. Risikolebensversicherung) zu unterscheiden:

Bei einer Schadenversicherung stellt die Versicherungssumme die Obergrenze dar, die seitens des Versicherers im Schadenfall fällig wird – auch wenn die tatsächliche Schadenhöhe darüber liegt. Liegt die Schadenhöhe darunter, wird auch nur der tatsächlich entstandene Schadenbetrag beglichen.

Bei einer Summenversicherung ist die im Vertrag festgeschriebene Versicherungssumme auszuzahlen unabhängig davon, ob der tatsächlich entstandene Schaden darüber oder darunter liegt.

 

 

* Die Tochtergesellschaften der Volkswagen Financial Services AG sowie deren Schwestergesellschaft, die Volkswagen Bank GmbH, erbringen unter dem gemeinsamen Kennzeichen „Audi Financial Services" verschiedene Leistungen. Es handelt sich hierbei um Bankleistungen (durch Volkswagen Bank GmbH), Leasingleistungen (durch Volkswagen Leasing GmbH), Versicherungsleistungen (durch Volkswagen Versicherung AG, Volkswagen Autoversicherung AG) sowie Mobilitätsleistungen (u. a. durch Volkswagen Leasing GmbH). Zusätzlich werden Versicherungsprodukte anderer Anbieter vermittelt.