Aktionsangebot: Fonds ohne Ausgabeaufschlag

Fonds ohne Ausgabeaufschlag.¹ Schroder ISF China Opportunities A.

Investieren in Märkte mit überdurchschnittlichen Wachstumsraten kann ein aussichtsreiches Investment sein. Seit Jahren ist China eine der weltweit am stärksten aufstrebenden Volkswirtschaften. Eine Möglichkeit, an dieser Entwicklung teilzuhaben, ist der Aktienfonds „Schroder ISF China Opportunities A“.

 

Egal, ob Sie Ihre bestehenden Anlagen neu ordnen oder neu einsteigen wollen: Bis zum 31.08.2018 entfällt beim Kauf1 des Fonds der sonst übliche Ausgabeaufschlag. Sie sparen beim Einstieg und profitieren zusätzlich bei Order über die Volkswagen Bank von kostenloser Depotführung3.

 

Der Einstieg ist bereits ab einer Mindestanlagesumme von 1.000,- Euro möglich. Bitte beachten Sie, dass dieser vorgestellte Fonds nicht automatisch zu Ihrem Anlegertyp passt und verlieren bei Ihrer Anlageentscheidung nie die wesentlichen Risiken und Kosten aus den Augen. Höhere Kursrisiken im Aktien-, Zins- und Währungsbereich sowie Bonitätsrisiken können zu Kursschwankungen und möglichen Kapitalverlusten führen2.


 

Schroders China Opportunities A

 WKNRisikoklasseSparplanfähig
Schroders China Opportunities A
A0JDNN
6
ja

Anlageziel und Anlagestrategie2:

Ziel des Fonds ist Kapitalzuwachs durch Anlagen in Aktien von chinesischen Unternehmen. Hierbei investiert er mindestens zwei Drittel seines Vermögens in Aktien von chinesischen Unternehmen. Der Fonds kann direkt in China B-Aktien und China H-Aktien investieren. Zudem kann er bis zu 30 % seines Vermögens über Shanghai/Shenzhen-Hong Kong Stock Connect in China A-Aktien investieren. Der Fonds kann Derivate einsetzen, um das Risiko zu reduzieren oder den Fonds effizienter zu verwalten. Der Fonds kann außerdem Barmittel halten.

 

Weitere wichtige Informationen entnehmen Sie bitte dem Fondsporträt und den Wesentlichen Anlegerinformationen (KIID).

Bitte beachten Sie, dass der Kauf von Investmentfonds mit Risiken verbunden ist. Die Wertentwicklung kann negativ verlaufen, sodass ein Verlustrisiko besteht. Ein Indikator dabei ist die jeweilige Risikoklasse: z.B. 1 = geringeres Risiko bis 7 = höheres Risiko. Die Risikoklasse kann sich ändern, weil sie auf historischen Daten beruht, die kein verlässlicher Indikator für zukünftige Entwicklungen sind. Auch ein Fonds, der in die niedrigste Risikoklasse 1 eingestuft wird, stellt keine völlig risikolose Anlage dar. Eine ausführliche Darstellung der Risiken finden Sie im jeweiligen Verkaufsprospekt des Fonds. Die Angaben zu den Investmentfonds sind den gesetzlichen Verkaufsunterlagen, die von der jeweiligen Fondsgesellschaft unter Beachtung gesetzlicher Vorgaben erstellt werden, sowie den Analysen der Scope Analysis GmbH entnommen.

 

Dies ist ein Angebot der Volkswagen Bank GmbH. Die Depotführung erfolgt durch die DAB. DAB ist die Geschäftsbezeichnung und eine eingetragene Marke der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Standort: München, Landsberger Str. 300, 80687 München (Sitz Nürnberg).

 

Interessiert? Weitere Informationen erhalten Sie bei der Volkswagen Bank.

 

  1. Gilt für die genannten Fonds. Es fallen Verwaltungsgebühren an, die innerhalb des Fonds verrechnet werden.
  2. Risikohinweis und Hinweise zu Kosten:
    Alle Angaben dienen nur der Unterstützung Ihrer selbstständigen Anlageentscheidung und stellen keine Anlageberatung oder -empfehlung der Volkswagen Bank dar. Maßgeblich sind die Anlage/ Emissionsbedingungen gem. den in deutscher Sprache erhältlichen gesetzlichen Verkaufsunterlagen (aktueller Verkaufsprospekt/Halbjahresbericht und wesentliche Anlegerinformationen), die Sie auf der Website der Anlagegesellschaft sowie unserer Website einsehen und ausdrucken können oder in Schriftform bei der Anlagegesellschaft (Emittenten, Kapitalanlagegesellschaft, Beteiligungsgesellschaft) oder kostenlos auch von Ihrer Volkswagen Bank erhalten. Bitte lesen Sie den Verkaufsprospekt und die wesentlichen Anlegerinformationen sorgfältig, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen. Im Verkaufsprospekt finden Sie ebenfalls Informationen zu weiteren Kosten wie z. B. Verwaltungskosten, steuerliche Angaben und Informationen zu den Bedingungen einer Rückgabe von Fondsanteilen. Die Volkswagen Bank erhält – über die BNP Paribas S.A Niederlassung Deutschland - von der die DAB als Geschäftsbereich eine eingetragene Marke ist – von der Anlagegesellschaft und/oder dem Handelspartner der hier beworbenen Produkte in Abhängigkeit der Aktivitäten im Depot Vertriebsprovisionen. Hierzu gehören einmalige Ausgabeaufschläge (bis zu 100 % von bis zu 6,50 % Ausgabeaufschlag), bestandsabhängige Vergütungen (bis zu 100 % der Verwaltungskosten, die jährlich wiederkehrend, prozentual und/oder erfolgsabhängig dem Fondsvermögen belastet werden und bis zu 2 % p. a. des Wertes der im Depot gehaltenen Fondsanteile betragen), anteilige Transaktionskosten (9,95 Euro bis 67,45 Euro) und etwaige Depotgebühren (max. 23,40 Euro jährlich). Einzelheiten erfahren Sie kostenfrei auf Anfrage oder Sie finden diese unter www.vwfs.de/depot-konditionen und auf unserer Website (Fondsporträt, Wesentliche Anlegerinformationen) und in den Sonderbedingungen für das Wertpapiergeschäft (Bestandteil der AGB). Diese finden Sie unter www.vwfs.de/metaseiten/agb.html. Die jährlichen Verwaltungskosten betragen für den „Schroder International Selection Fund China Opportunities A“ aktuell 1,85 % p. a.. Davon erhält die Volkswagen Bank eine jährliche Zuwendung in Höhe von 0,675 % p. a.
  3. Die Depotführung erfolgt durch DAB. DAB ist eine eingetragene Marke der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Standort: München, Landsberger Str. 300, 80687 München (Sitz Nürnberg). Die Depotführung ist kostenlos, wenn Sie ein Volkswagen Girokonto besitzen oder mind. zwei Transaktionen pro Jahr in Ihrem Depot durchführen oder Sie ein Depotvolumen von mind. 10.000,- Euro pro Monat halten (zum Stichtag Monatsultimo). Ansonsten betragen die Gebühren 1,95 Euro pro Monat, die am Anfang des Folgejahres in einer Summe belastet werden, somit liegen die maximalen Depotgebühren bei 23,40 Euro pro Jahr.

 

 

* Die Tochtergesellschaften der Volkswagen Financial Services AG sowie deren Schwestergesellschaft, die Volkswagen Bank GmbH, erbringen unter dem gemeinsamen Kennzeichen „Audi Financial Services" verschiedene Leistungen. Es handelt sich hierbei um Bankleistungen (durch Volkswagen Bank GmbH), Leasingleistungen (durch Volkswagen Leasing GmbH), Versicherungsleistungen (durch Volkswagen Versicherung AG, Volkswagen Autoversicherung AG) sowie Mobilitätsleistungen (u. a. durch Volkswagen Leasing GmbH). Zusätzlich werden Versicherungsprodukte anderer Anbieter vermittelt.

Login

Ihre Daten werden geladen.