Aktionsangebot: Fonds ohne Ausgabeaufschlag

Ein solides Fundament für Ihre Anlage. Immobilienfonds - grundbesitz europa.

Sie würden Ihr Geld gerne in Immobilien anlegen, aber finden kein passendes Objekt? Wie wäre es dann mit einer Büroimmobile mit denkmalgeschützter Fassade direkt an einem der wenigen exklusiven Parks mitten in London? Oder einem Shopping-Center in Portugal? Oder was würden Sie zu einem spektakulären Bürogebäude am Hamburger Elbufer sagen? Seien Sie doch am besten gleich bei allen dabei – und das schon ab einer Mindestanlage von 1.000,- Euro.

 

Und das aktuell zu Sonderkonditionen: Denn bis zum 15.10.2018 entfällt beim Kauf1 dieses Fonds der sonst übliche Ausgabeaufschlag. Sie sparen beim Einstieg und profitieren zusätzlich bei Order über die Volkswagen Bank von kostenloser Depotführung2.

 

Grundbesitz Europa

 WKNRisikoklasseSparplanfähig
grundbesitz europa9807001
JA

Anlageziel und Anlagestrategie3:

Der grundbesitz europa ist ein offener Immobilienfonds, der vorrangig in klassische Gewerbeimmobilien in guten bis sehr guten Lagen etablierter Immobilienmärkte investiert. Als Anlageziel werden regelmäßige Erträge aufgrund zufließender Mieten und Zinsen sowie ein Wertzuwachs angestrebt.

 

Seit seiner Auflegung im Jahr 1970 erzielte grundbesitz europa auf Jahresebene ausschließlich positive Ergebnisse. Er vereint die Chance auf positive Rendite mit nur relativ geringen Wertschwankungen. Bitte beachten Sie: Wertentwicklungen der Vergangenheit ermöglichen keine Prognose für zukünftige Ergebnisse. Höhere Kursrisiken im Aktien-, Zins- und Währungsbereich sowie Bonitätsrisiken können zu Kursschwankungen und möglichen Kapitalverlusten führen2.

Er investiert in Immobilien zu fortlaufend mindestens 51% des wertmäßigen Fondsvolumens schwerpunktmäßig in Mitgliedsländern der Europäischen Union, und des Europäischen Wirtschaftsraums  sowie zu einem geringen Anteil in Ländern außerhalb der EU/des EWR. Im Fokus steht der Ankauf von Gewerbeimmobilien mit den Nutzungsarten Büro, Einzelhandel, Logistik, Hotel und von Wohnimmobilien. Daneben erwirbt der Fonds auch Immobilien-Projektentwicklungen. Er strebt eine dauerhaft positive Jahresrendite –mit stabilen jährlichen Ausschüttungen –bei möglichst geringen Wertschwankungen an. Bis zu 49% des Fondsvermögens dürfen in liquide Mittel angelegt werden. Dies sind z. B. Geldmarktinstrumente, bestimmte, von der Europäischen Zentralbank als Kreditsicherheit zugelassene Wert-papiere, sonstige börsennotierte oder festverzinsliche Wertpapiere bis zu 5% des Wertes des Sondervermögens.

 

Zu beachten:

Neuanleger können ihre Anteile – ungeachtet der Höhe des Rückgabebetrags – immer erst nach Ablauf einer Mindesthaltefrist von 24 Monaten zurückgeben.

 

Die Gesellschaft darf die Rücknahme der Anteile zeitweilig aussetzen, sofern außergewöhnliche Umstände vorliegen, die eine Aussetzung unter Berücksichtigung der Interessen der Anleger erforderlich erscheinen lassen. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie im Verkaufsprospekt oder auf Anfrage von Ihrem Anlageberater.

 

Weitere wichtige Informationen entnehmen Sie bitte dem Fondsporträt und den Wesentlichen Anlegerinformationen (KIID).



Bitte beachten Sie, dass nicht jeder Fonds zu Ihrem Anlegertyp passt. Damit Sie die den Fonds etwas näher kennen lernen können, haben wir Ihnen eine Übersicht zu zentralen Chancen und Risiken zusammengestellt:

 

Risiken

 

- Marktrisiko: Abhängigkeit von der Entwicklung der jeweiligen Immobilienmärkte.

- Preisänderungsrisiko: Der Anteilwert kann jederzeit unter den Einstandspreis fallen, zu dem ein Anleger den Anteil erworben hat, aufgrund von: Vermietungs- und Bewertungsrisiken, Zinsänderungsrisiken, Währungskursrisiken, Risiken aus Währungskursabsicherungsgeschäften.

- Besonderes Preisänderungsrisiko: Gesetzliche Mindesthaltefrist (24 Monate) und Rückgabefrist(12 Monate) können das Preisänderungsrisiko erhöhen, falls der Anteilwert in diesem Zeitraum unter den Einstandspreis bzw. unter den Anteilwert zum Zeitpunkt der unwiderruflichen Rückgabeerklärung fällt.

- Liquiditätsrisiko: Keine Rückgabe von Anteilen zum gewünschten Zeitpunkt verbunden mit dem Risiko für den Anleger, über sein eingesetztes Kapital für einen gewissen Zeitraum,  unter Umständen auch längerfristig, nicht verfügen zu können. Neuanleger (d. h. Anteilerwerb nach dem 21. Juli 2013) können anders als Bestandsanleger nicht von einem Freibetrag profitieren, sondern müssen stets die o. g. Mindesthalte und Rückgabefrist einhalten.

 

Chancen

 

- Rendite: Rendite-Chancen durch das Ausnutzen der jeweiligen Marktentwicklungen in den europäischen Immobilienmärkten.

- Risiko-Streuung: Breit gestreutes Immobilienportfolio aufgrund von Diversifikation in verschiedene Regionen (insbesondere Europa) und in unterschiedliche Sektoren (Büro, Handel, Sonstige).

- Kalkulierbare Erträge: Regelmäßige Mieteinnahmen aus langfristigen Mietverträgen.

- Laufende Erträge: Regelmäßige Ausschüttung mit steuerfreiem Anteil.

- Professionelles Management: Zugriff auf das professionelle Immobilien-Management der lokalen DWS-Einheiten.

 

Eine ausführliche Darstellung der Risiken finden Sie im jeweiligen Verkaufsprospekt des Fonds.

 

Ein Indikator dabei ist die jeweilige Risikoklasse: z.B. 1 = geringeres Risiko bis 7 = höheres Risiko. Die Risikoklasse kann sich ändern, weil sie auf historischen Daten beruht, die kein verlässlicher Indikator für zukünftige Entwicklungen sind. Auch ein Fonds, der in die niedrigste Risikoklasse 1 eingestuft wird, stellt keine völlig risikolose Anlage dar. Die Angaben zu den Investmentfonds sind den gesetzlichen Verkaufsunterlagen, die von der jeweiligen Fondsgesellschaft unter Beachtung gesetzlicher Vorgaben erstellt werden, sowie den Analysen der Scope Analysis GmbH entnommen.


Dies ist ein Angebot der Volkswagen Bank GmbH, mit der wir zusammen kundenorientierte Direktbankprodukte entwickeln. Aufgrund dieser engen Zusammenarbeit stellen wir Ihnen auch Produkte aus dem Geschäftsbereich der Volkswagen Bank vor, die wir selbst nicht anbieten. Depotführung erfolgt durch DAB. DAB ist eine eingetragene Marke der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Standort: München, Landsberger Str. 300, 80687 München (Sitz Nürnberg).

 

Interessiert? Weitere Informationen zu unserer Aktion finden Sie bei der Volkswagen Bank.

 

 

1. Gilt für den genannten Fonds. Regulärer Ausgabeaufschlag 5% Discount beim Erwerb über die Volkswagen Bank standardmäßig 50%. Es fallen Verwaltungsgebühren an, die innerhalb des Fonds verrechnet werden.

2. Die Depotführung erfolgt durch DAB. DAB ist eine eingetragene Marke der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Standort: München, Landsberger Str. 300, 80687 München (Sitz Nürnberg). Die Depotführung ist kostenlos, wenn Sie ein Volkswagen Girokonto besitzen oder mind. zwei Transaktionen pro Jahr in Ihrem Depot durchführen oder Sie ein Depotvolumen von mind. 10.000,- Euro pro Monat halten (zum Stichtag Monatsultimo). Ansonsten betragen die Gebühren 1,95 Euro pro Monat, die am Anfang des Folgejahres in einer Summe belastet werden, somit liegen die maximalen Depotgebühren bei 23,40 Euro pro Jahr.

3. Risikohinweis und Hinweise zu Kosten:

Alle Angaben dienen nur der Unterstützung Ihrer selbstständigen Anlageentscheidung und stellen keine Anlageberatung oder -empfehlung der Volkswagen Bank dar. Maßgeblich sind die Anlage/ Emissionsbedingungen gem. den in deutscher Sprache erhältlichen gesetzlichen Verkaufsunterlagen (aktueller Verkaufsprospekt/Halbjahresbericht und wesentliche Anlegerinformationen), die Sie auf der Website der Anlagegesellschaft sowie unserer Website einsehen und ausdrucken können oder in Schriftform bei der Anlagegesellschaft (Emittenten, Kapitalanlagegesellschaft, Beteiligungsgesellschaft) oder kostenlos auch von Ihrer Volkswagen Bank erhalten. Bitte lesen Sie den Verkaufsprospekt und die wesentlichen Anlegerinformationen sorgfältig, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen. Im Verkaufsprospekt finden Sie ebenfalls Informationen zu weiteren Kosten wie z. B. Verwaltungskosten, steuerliche Angaben und Informationen zu den Bedingungen einer Rückgabe von Fondsanteilen. Die Volkswagen Bank erhält – über die BNP Paribas S.A Niederlassung Deutschland - von der die DAB als Geschäftsbereich eine eingetragene Marke ist – von der Anlagegesellschaft und/oder dem Handelspartner der hier beworbenen Produkte in Abhängigkeit der Aktivitäten im Depot Vertriebsprovisionen. Hierzu gehören einmalige Ausgabeaufschläge (bis zu 100 % von bis zu 6,50 % Ausgabeaufschlag), bestandsabhängige Vergütungen (bis zu 100 % der Verwaltungskosten, die jährlich wiederkehrend, prozentual und/oder erfolgsabhängig dem Fondsvermögen belastet werden und bis zu 2 % p. a. des Wertes der im Depot gehaltenen Fondsanteile betragen), anteilige Transaktionskosten (9,95 Euro bis 67,45 Euro) und etwaige Depotgebühren (max. 23,40 Euro jährlich). Einzelheiten erfahren Sie kostenfrei auf Anfrage oder Sie finden diese unter www.vwfs.de/depot-konditionen und auf unserer Website (Fondsporträt, Wesentliche Anlegerinformationen) und in den Sonderbedingungen für das Wertpapiergeschäft (Bestandteil der AGB). Diese finden Sie unter www.vwfs.de/rechtliches. Die jährlichen Verwaltungskosten betragen für den „grundbesitz europa RC“ aktuell 1,07 % p. a.. Davon erhält die Volkswagen Bank eine jährliche Zuwendung in Höhe von 0,225 % p. a.


Die Volkswagen Bank agiert bei diesem Angebot als Vermittler und bietet auf Wunsch eine Beratung ausschließlich zu Investmentfonds an. Wir dürfen Ihnen nur dann eine persönliche Empfehlung für Geschäfte mit Wertpapieren erteilen, wenn wir vorher geprüft haben, ob die Anlage für Sie geeignet ist. Hierbei handelt es sich um eine gesetzliche Anforderung mit dem Ziel, sicherzustellen, dass wir in Ihrem Interesse als Anleger handeln. Die Prüfung können wir nur vornehmen, wenn wir von Ihnen vollständige und korrekte Angaben zu Ihren bisherigen Kenntnissen und Erfahrungen in Wertpapieren, Ihren Anlagezielen und Angaben zu finanziellen Verhältnissen erhalten haben. Denn nur auf Basis Ihrer Angaben sind wir in der Lage, nachzuvollziehen, ob Sie die Funktionsweise sowie die Chancen und Risiken bestimmter Wertpapiere verstehen und ob die Anlage für Sie finanziell tragbar ist und zu Ihren Zielen passt. Bitte beachten Sie, dass nicht jeder Fonds zu Ihrem Anlegertyp passt. Historische Wertentwicklungen lassen keine Rückschlüsse auf zukünftige Wertentwicklungen zu. Das Handeln mit Wertpapieren ist mit Risiken verbunden. Die Gesamtwicklung kann negativ verlaufen, so dass ein Verlustrisiko besteht. Die steuerliche Behandlung hängt von Ihren persönlichen Verhältnissen ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein.

 

 

 

* Die Tochtergesellschaften der Volkswagen Financial Services AG sowie deren Schwestergesellschaft, die Volkswagen Bank GmbH, erbringen unter dem gemeinsamen Kennzeichen „Audi Financial Services" verschiedene Leistungen. Es handelt sich hierbei um Bankleistungen (durch Volkswagen Bank GmbH), Leasingleistungen (durch Volkswagen Leasing GmbH), Versicherungsleistungen (durch Volkswagen Versicherung AG, Volkswagen Autoversicherung AG) sowie Mobilitätsleistungen (u. a. durch Volkswagen Leasing GmbH). Zusätzlich werden Versicherungsprodukte anderer Anbieter vermittelt.

Login

Ihre Daten werden geladen.