Leitfaden Überweisung Ganz unkompliziert erklärt

Die Überweisungsfunktion erscheint nach Auswahl des Girokontos in der Top-Navigation.

 

 

Die Überweisungsmaske füllen Sie mit den Daten des Zahlungsempfängers. Hierfür können Sie auch auf von Ihnen hinterlegte Überweisungsvorlagen zurückgreifen.

 

Empfänger: Geben Sie in dieses Feld den Namen oder die Firma des Empfängers ein. Dafür stehen Ihnen 35 Zeichen zur Verfügung.


IBAN (International Bank Account Number): Geben Sie in dieses Feld die IBAN des Empfängers ein. In Deutschland hat eine IBAN immer 22 Stellen und setzt sich zusammen aus:

  • dem Länderkennzeichen (z. B. DE für Deutschland)
  • der Prüfziffer für die gesamte IBAN
  • der 8-stelligen Bankleitzahl
  • der 10-stelligen Kontonummer (hat die Kontonummer keine 10 Stellen, werden die fehlenden Stellen vorn mit Nullen aufgefüllt)

Maximal darf eine IBAN 34 Stellen aufweisen.


BIC (Bank Identifier Code): Der BIC oder SWIFT-Code besteht aus acht oder elf alphanumerischen Zeichen und setzt sich zusammen aus:

  • 4-stelliger Bankcode
  • 2-stelliger Ländercode
  • 2-stellige Codierung des Ortes
  • 3-stellige Kennzeichnung der Filiale (optional)

Die Eingabe des BIC ist für Inlandszahlungen nicht erforderlich.


Betrag: Geben Sie in dieses Feld den Überweisungsbetrag in Euro ein.


Verwendungszweck (optional): Ihnen stehen pro Zeile 35 Zeichen für die Eingabe des Verwendungszwecks zur Verfügung.

 

Ausführungstermin: Standardmäßig ist die sofortige Ausführung hinterlegt. Möchten Sie die Überweisung als Terminüberweisung in Auftrag geben, können Sie hier den gewünschten Ausführungstermin auswählen.


Bitte beachten Sie, dass eine bereits erfasste Terminüberweisung nur bis 16:00 Uhr am Tag vor der Ausführung geändert oder gelöscht werden kann. Wählen Sie hierzu die Überweisungsart „Terminüberweisung“ aus.

 

Ihre Eingaben werden nach Auswahl des Buttons „Weiter“ auf Vollständigkeit überprüft und Ihnen zusammengefasst zur Prüfung angezeigt.

 

Sollten die Überweisungsdaten nicht korrekt sein, haben Sie mit dem Button „Ändern“ die Möglichkeit, die Daten anzupassen.

 

Wenn die Überweisungsdaten korrekt sind, können Sie nach Eingabe einer gültigen Transaktionsnummer (TAN) die Überweisung durch Klick auf den Button „Bestätigen“ ausführen.

 

Für die Erzeugung einer TAN erhalten Sie unseren Bankey, der nach Eingabe des Kontrollcodes eine TAN mit zeitlich begrenzter Gültigkeit generiert.

 

Wurde die Überweisung erfolgreich ausgeführt, erhalten Sie eine Bestätigung und können in der Umsatzanzeige diesen Zahlungsposten sofort sehen.

 

Wichtig! Eine bereits ausgeführte Überweisung können Sie nicht wieder stornieren.

Ihre Tools

 

 

* Die Tochtergesellschaften der Volkswagen Financial Services AG sowie deren Schwestergesellschaft, die Volkswagen Bank GmbH, erbringen unter dem gemeinsamen Kennzeichen „Audi Financial Services" verschiedene Leistungen. Es handelt sich hierbei um Bankleistungen (durch Volkswagen Bank GmbH), Leasingleistungen (durch Volkswagen Leasing GmbH), Versicherungsleistungen (durch Volkswagen Versicherung AG, Volkswagen Autoversicherung AG) sowie Mobilitätsleistungen (u. a. durch Volkswagen Leasing GmbH). Zusätzlich werden Versicherungsprodukte anderer Anbieter vermittelt.